Download Aktives Investmentportfolio-Management : Optimierung von by Christian Ohlms, Prof. Dr. Dr. Oskar Betsch PDF

By Christian Ohlms, Prof. Dr. Dr. Oskar Betsch

Christian Ohlms entwickelt eine neue finanzmathematische Lösung, wie komplexe Investmentziele, die die integrale Einbeziehung von Derivaten, derivatebasierter Investmentstrategien und zeitlicher Dynamik in die Investmentportfolio-Optimierung erfordern, intertemporal erreicht werden können. Ein ausführlicher Praxisteil zeigt die Implementierung dieser Lösung in Mathematica.

Show description

Read or Download Aktives Investmentportfolio-Management : Optimierung von Portfolios aus derivatebasierten dynamischen Investmentstrategien PDF

Similar german_3 books

Additional info for Aktives Investmentportfolio-Management : Optimierung von Portfolios aus derivatebasierten dynamischen Investmentstrategien

Sample text

104, zu den Unterschieden zwischen Shareholder Value und Stakeholder Value. Vgl. Rappaport (Shareholder Value, 1986); Copeland/Koller/Murrin (Valuation, 1994). 28 2 Identifizieren der Ziele des Investmentportfolio-Managementprozesses Uberschuss eines Investments uber den Kosten des eingesetzten Kapitals liegt, desto mehr Wert wurde geschaffen und desto hoher ist die Verzinsung des Kapitalanteils. Untemehmenswert wird im Shareholder-Value-Ansatz als beste Metrik angesehen, um objektiv zwischen den Anspriichen der einzelnen Stakeholder abwagen zu konnen.

Universitatsbesuch des Kindes, Hauskauf, Altersvorsorge), haben viele institutionelle Investoren (z. B. Pensionsfonds, Stiftungen Oder Lebensversicherungen) haufig sehr lange Anlagehorizonte. Gemeinsam beschranken Anlagehorizont und jederzeitiges Liquiditatserfordemis das Universum moglicher Investments, unter denen ein Investor bei der Zusammensetzung seines Portfolios wahlen kann. Rechtliche und regulatorische Faktoren Investmentportfolio-Manager, die Verfiigungsgewalt iiber Investmentvermogen Dritter besitzen, haben die sich aus diesem besonderen Vertrauensverhaltnis ergebenen treuhanderischen Pflichten zu erfuUen.

Anspriiche von Stakeholdem auf Entscheidungsbefugnisse in der Untemehmensfuhrung werden gemessen am jeweiligen Anteil an der Schaffung des Untemehmenswertes und nach hierfUr eingegangenem untemehmerischem Risiko. Wer das groBte Risiko einer Untemehmung tragt, sollte hierfur somit auch einen Anspruch auf diesem Risiko entsprechende Entschadigung erhalten. Das hochste Risiko aber tragen in der Regel die Eigentumer der Untemehmung, die durch Ausstattung der Untemehmung mit Eigenkapital erst die Finanziemng des Anlage- und Umlaufvermogens und somit den Untemehmensbetrieb ermoglichen.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 42 votes