Download Belastungsblutdruck bei Hochdruckkranken: Diagnostische, by B. Krönig (auth.), Prof. Dr. med. Ingomar-Werner Franz PDF

By B. Krönig (auth.), Prof. Dr. med. Ingomar-Werner Franz (eds.)

Das Buch informiert }ber die Wertigkeit der Blutdruckmessung w{hrend und nach standardisierter Ergometrie unter diagnostischer, prognostischer und therapeutischer Sicht. So f}hrt die hohe Variabilit{t des Ruheblutdrucks zu Fehleinsch{tzungen, vor allen Dingen bei der milden Hypertonie, wogegen mit Hilfe der standardisierten Ergometrie eine sichere Trennung zwischen normotensivem hypertensivem Blutdruckverhalten gelingt und eine Aussage }ber eine sp{tere Hochdruckentwicklung selbst bei normalem Ruheblutdruck m|glich ist. Klinische Studien zeigen, da~ das kardiovaskul{re Risiko Hochdruckkranker besonders durch die H|he dessystolischen Belastungsblutdrucks charakterisiert ist. Dieses gilt sowohl f}r das Auftreten einer linksventrikul{ren Hypertrophie als wichtigster kardiovaskul{rer Risikofaktor als auch f}r die Prognose nach Myokardinfarkt. Ein unter Ruhebedingungen intestine eingestellter Blutdruck bedeutet nicht, da~ der Blutdruck auch bei Altersbelastungen ausreichend gesenkt ist. Auf der anderen Seite wird auch unter Therapie der Ruheblutdruck durch {u~ere Einfl}sse ver{ndert mit der Gefahr einer ]bertherapie. Diese Diskrepanz l{~t sich durch eine Ergometrie aufdecken. Der Leser wird ausf}hrlich und auf dem neusten Stand der Literatur }ber die og. Zusammenh{nge und die praktische Durchf}hrung informiert.

Show description

Read or Download Belastungsblutdruck bei Hochdruckkranken: Diagnostische, prognostische und therapeutische Aspekte PDF

Similar german_12 books

25. Hämophilie-Symposion Hamburg 1994: Verhandlungsberichte: HIV-Infektion Pädiatrische Hämostaseologie Synovitis Thrombophilie: APC-Cofaktor Hepatitis C

Der nunmehr vorliegende Band des 25. Hämophilie-Symposiums in Hamburg fand wiederum unter Mitwirkung zahlreicher namhafter Internisten, Dermatologen, Transfusionsmedizinern, Pädiatern und Immunologen statt. Schwerpunktthemen des Symposiums waren die HIV-Infektion, insbesondere die Entwicklung der HIV-Epidemiologie Hämophiler, die pädiatrische Hämostaseologie, die Synovitis, die Thrombophilie: APC-Cofaktor, die Hepatitis C, Hämophilie und Virusinfektion.

Arbeitsbuch zu „Stobbe, Volkswirtschaftliches Rechnungswesen, 3.Auflage“

Dieses Arbeitsbuch bildet zusammen mit dem Lehrbuch von A. Stobbe: 'Volks wirtschaftliches Rechnungswesen'. three. Auflage, Berlin, Heidelberg, big apple 1972 ein Lernprogramm fUr Selbststudium und Gruppenarbeit. Um der Weiterentwicklung des methodischen Konzepts der Heidelberger Arbeits biicher und mancher Kritik Rechnung zu tragen, habe ich es fiir die zweite Auf lage neu bearbeitet.

Soziale Basis und soziale Funktion des Nationalsozialismus: Studien zur Bonapartismustheorie

I: Rekonstruktion des bonapartismustheoretischen Argumentationsmodells. Ein Literaturbericht. - 1. Die Konstitution des Paradigmas: Marx’ und Engels’ Bonapartismusanalysen. - 1. 1. Die Argumentationsstruktur des “18. Brumaire”. - 1. 2. Die Kernthesen der Bonapartismusschriften von Marx und Engels. - 2.

Statistische Methoden: Highlights aus dem Analytiker-Taschenbuch

Die Zusammenstellung dieser grundlegenden Beiträge und echten "highlights" aus früheren Bänden des Analytiker-Taschenbuchs befaßt sich mit den Themen "Chemometrie, Statistik, Nachweisgrenzen und GLP". Sie vermitteln dem Neuling einen schnellen Einstieg in die nicht einfache Thematik, dem Erfahrenen erleichtern sie den Überblick.

Extra info for Belastungsblutdruck bei Hochdruckkranken: Diagnostische, prognostische und therapeutische Aspekte

Sample text

19; x •60,4 J, 9 n · 150; x = 34,7 J, 230 21 0 190 170 150 130 110 90 70 Ruhe Erholungsphase in m in Abb. 8. Blutdruckverhalten von weiblichen Hochdruckkranken verschiedenen Alters . Die schraffierten Saulen zeigen das Blutdruckverhalten des jilngeren Normalkollektivs. Wie bewahrte sich nun der Grenzwert von 140/90 mmHg in der 5. Erholungsminute? Keiner der mannlichen Hochdruckkranken und nur drei weibliche Hochdruckpatienten wiesen am Ende der 5. Erholungsminute einen diastolischen Blutdruck von unter 90 mmHg auf, so daB auch dieser Wert zur Trennung zwischen normotensiven und hypertensiven Patienten als sehr gut angesehen werden muB .

Als pathologische BIutdruckreaktion im Sinne einer Hypertonie gilt, wenn mindestens drei der vier erhobenen MeBwerte die oberen Normwerte (200/100 mmHg bei 100 Watt bzw. Uber 140/90 mmHg in der 5. Erholungsminute) Uberschreiten. Dabei kommt der Beurteilung des diastolischen Blutdrucks wahrend und nach Ergometrie eine besondere Wertigkeit zu (siehe Kapitel Franz, S. 38). Altersbereich aber 50 Jahre FUr tiber SOjahrige Manner und Frauen mtissen hahere Grenzwerte (Abb. 8) fUr das Blutdruckverhalten wahrend Ergometrie und danach ange- Pd HF 150 Watt P, Pd HF 0 9 0 83 22-55 J.

90 i 200 b 70 o j , i i i 50 100 HATT iii 150 I 200 Abb. Sa, b. Normalwerte (Mittelwert und Standardabweichung fUr den systolischen und diastolischen (Phase IV, auskultatorisch) Blutdruck (RR; in mmHg) fUr a) gesunde Frauen (n = 123) und b) gesunde Manner (n = 83). Bei Fahrradergometrie im Sitzen, Steigerung der Belastung urn 25 Watt pro/1 oder 2 min. Alter 25-55 Jahre, mittleres Alter der Manner 47 ± 11 Jahre, der Frauen 45 ± 12 Jahre (nach Gleichmann, 5) Die von Heck et al. [6] retrospektiv mit dem Elag-Gerat (siehe Tabelle 1) erhobenen "KaIner" Daten liegen im systolischen Blutdruck deutlich niedriger, woraus sich somit auch niedrigere obere Grenzwerte ergeben, die die Gefahr falsch-positiver Ergebnisse beinhalten.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 16 votes