Download Das Multiprocessor Scheduling-Problem mit by Jörg Heuer PDF

By Jörg Heuer

Maschinenbelegungsprobleme werden seit Jahrzehnten intensiv untersucht. Dabei wurde das Multiprocessor Scheduling-Problem mit reihenfolgeabhängigen Rüstzeiten trotz seiner großen Bedeutung für Wissenschaft und Praxis bisher weitgehend vernachlässigt.

Jörg Heuer entwickelt für diese Problemstellung neue heuristische Lösungsverfahren, mit denen sich gegenüber den existierenden Heuristiken erhebliche Verbesserungen im Hinblick auf Lösungsqualität, Robustheit und erforderliche Rechenzeit erzielen lassen. Die Untersuchung der Verfahrenseigenschaften erfolgt anhand einer Vielzahl von Probleminstanzen mit unterschiedlichen Merkmalen, die mit Hilfe eines neu erstellten Problemgenerators erzeugt werden. Auch bei den reduce Bounds, die zur Beurteilung der Lösungsqualität erforderlich sind, werden wesentliche Fortschritte erzielt.

Show description

Read or Download Das Multiprocessor Scheduling-Problem mit reihenfolgeabhängigen Rüstzeiten: Heuristische Lösungsverfahren PDF

Best german_12 books

25. Hämophilie-Symposion Hamburg 1994: Verhandlungsberichte: HIV-Infektion Pädiatrische Hämostaseologie Synovitis Thrombophilie: APC-Cofaktor Hepatitis C

Der nunmehr vorliegende Band des 25. Hämophilie-Symposiums in Hamburg fand wiederum unter Mitwirkung zahlreicher namhafter Internisten, Dermatologen, Transfusionsmedizinern, Pädiatern und Immunologen statt. Schwerpunktthemen des Symposiums waren die HIV-Infektion, insbesondere die Entwicklung der HIV-Epidemiologie Hämophiler, die pädiatrische Hämostaseologie, die Synovitis, die Thrombophilie: APC-Cofaktor, die Hepatitis C, Hämophilie und Virusinfektion.

Arbeitsbuch zu „Stobbe, Volkswirtschaftliches Rechnungswesen, 3.Auflage“

Dieses Arbeitsbuch bildet zusammen mit dem Lehrbuch von A. Stobbe: 'Volks wirtschaftliches Rechnungswesen'. three. Auflage, Berlin, Heidelberg, manhattan 1972 ein Lernprogramm fUr Selbststudium und Gruppenarbeit. Um der Weiterentwicklung des methodischen Konzepts der Heidelberger Arbeits biicher und mancher Kritik Rechnung zu tragen, habe ich es fiir die zweite Auf lage neu bearbeitet.

Soziale Basis und soziale Funktion des Nationalsozialismus: Studien zur Bonapartismustheorie

I: Rekonstruktion des bonapartismustheoretischen Argumentationsmodells. Ein Literaturbericht. - 1. Die Konstitution des Paradigmas: Marx’ und Engels’ Bonapartismusanalysen. - 1. 1. Die Argumentationsstruktur des “18. Brumaire”. - 1. 2. Die Kernthesen der Bonapartismusschriften von Marx und Engels. - 2.

Statistische Methoden: Highlights aus dem Analytiker-Taschenbuch

Die Zusammenstellung dieser grundlegenden Beiträge und echten "highlights" aus früheren Bänden des Analytiker-Taschenbuchs befaßt sich mit den Themen "Chemometrie, Statistik, Nachweisgrenzen und GLP". Sie vermitteln dem Neuling einen schnellen Einstieg in die nicht einfache Thematik, dem Erfahrenen erleichtern sie den Überblick.

Extra info for Das Multiprocessor Scheduling-Problem mit reihenfolgeabhängigen Rüstzeiten: Heuristische Lösungsverfahren

Sample text

Und Pinedo (2002), S. 16f. Scheduling 13 • die Beschrllnkung, einen Job bzw. eine Operation nicht gleichzeitig mehreren Einheiten einer Ressource bzw. verschiedenen Ressourcen zuordnen zu dUrfen. 2 Ressourcen Zur Ausfiihrung der Operationen werden Ressourcen benotigt, die meistens nur begrenzt zur Verfiigung stehen. lglich der Ausfiihrung der Operationen, zumal eine Operation gleichzeitig mehrere Ressourcen (-typen) bentitigen kann. Ressourcen lassen sich anhand der Kriterien • Wiederverwendbarkeit, • Unterbrechbarkeit, • Verfiigbarkeit sowie • Teilbarkeit unterscheiden.

245f. Scheduling 19 Die zur Bearbeitung eines Jobs erforderlichen Riistvorgiinge bzw. -zeiten werden von unterschiedlichen Faktoren besti=t. Sie konnen von den Maschinen und von den Jobs abhiingen, d. h. fur die Bearbeitung eines Jobs sind je nach Maschine und Bearbeitungsreihenfolge verschiedene Riistvorgiinge notwendig. 65 Unterschiedliche Einfliisse auf die erforderlichen Riistvorgiinge von den Maschinen ergeben sich z. B. in Zusa=enhang mit paralle1en Maschinensystemen, wenn die Maschinen nicht identisch sind und somit unterschiedliche Voraussetzungen fur die Bearbeitung der einzelnen Jobs aufweisen.

Holthaus (1996), S. 9f, Domschke, Scholl, VoB (1997), S. 292. Vgl. Z. B. Steppat (1988), S. 9. Vgl. z. B. RinnooyKan(l976), S. 18, French (1982), S. 12. Vgl. Z. B. Baker (1974), S. 95f, Rinnooy Kan (1976), S. 18, French (1982), S. 12, Boxma (1984), S. 475f, Cheng, Sin (1990), S. 274, Blazewicz et al. (2001), S. 60, Brucker (2001), S. 6. Vgl. Z. B. Ecker (1977), S. 46, Cheng, Sin (1990), S. 285, Sivrikaya-Serifoglu, Ulusoy (1999), S. 774. Vgl. Holthaus (1996), S. 9. Vgl. Z. B. REFA (1978), S. 21, ZlIpfel (1982), S.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 3 votes