Download Der erste, zweite und dritte Brief des Johannes by Klaus Wengst PDF

By Klaus Wengst

E-book by way of Wengst, Klaus

Show description

Read Online or Download Der erste, zweite und dritte Brief des Johannes PDF

Best religion books

The Wisdom of the Knowing Ones: Gnosticism: The Key to Esoteric Christianity

If any staff, which shared within the Christian secret, possessed the esoteric secrets and techniques of the early Church, it used to be the Gnostics. This order preserved to the tip the excessive moral and rational criteria which confer honor upon a educating. The Church accordingly attacked Gnosticism vigorously and relentlessly, spotting those mystical philosophers as being the main ambitious adversaries to the temporal energy of Christian theology.

Bau und Entstehung des Weltalls: Naturwissenschaft, Technik und Religion

Dem Wunsche von Freunden und Bekannten m aller Welt folgend, ubergebe ich mit diesem Buchlein zwei in den letzten Jahren vor verschiedenen Kreisen gehaltene Vortrage hiermit der Offentlichkeit. Die beiden Themen entspringen, wie verschieden sie auch klingen mogen, demselben Urquell. Moge die Ehrfurcht, die uns bei der Betrachtung der Wunder der Sternenwelt erfullt, die rechte Vorbereitung sein fur die Vertiefung in den Gegen stand des zweiten Vortrags.

Incarnation and Myth: The Debate Continued

The parable of God Incarnate proved to be a arguable e-book moment purely to "Honest to God" within the curiosity it prompted, on the way to take the questions mentioned in it a degree additional, the seven unique participants prepared a longer assembly with a gaggle in their major critics. This quantity is the results of their dialogue.

Additional info for Der erste, zweite und dritte Brief des Johannes

Example text

Zunächst vergewissert er sie ihres Christseins: Ihnen ist vergeben, sie haben erkannt, sie haben den Bösen besiegt (2, u- I4). Dieser Zuspruch enthält zugleich eine indirekte Mahnung: Gerade weil das gilt, sollen sie auch das sein und leben, wessen sie hier versichert worden sind. Und so folgt abschließend die ausdrückliche und direkte Mahnung, hier in der Form, nicht die Welt zu lieben (2, I 5- I 7). Dabei wird aus der Chai'akterisierung des Wesens der Welt deutlich, daß es im Gegensatz zur Bruderliebe steht.

Lee, G. 1-3, ebd. 125. Mit diesen gewichtigen Sätzen der Einleitung seines Briefes läßt der Verfasser den Inhalt seiner Botschaft anklingen, stellt er seine vollmächtige Zeugenschaft heraus und gibt er seinen Lesern eine Verheißung. Der Inhalt seiner Botschaft ist unüberbietbar: Es geht um das, was von Anfang an war, um das ewige Leben; es geht um den Vater und seinen Sohn J esus Christus. Darüber zu sprechen ist der Verfasser legitimiert. Er gehört zu denen, die gehört und gesehen haben, was sie verkündigen.

Im zweiten Teil (2,I83,24) versucht der Verfasser, das Auftreten der Gegner im Rahmen der Endzeiterwartung zu verstehen. Er ordnet sie als Antichristen ein, mahnt ihnen gegenüber zum Festhalten am Bekenntnis, zeigt die Hoffnungsdimension des Bekenntnisses auf und beschreibt die Rückwirkung der Hoffnung auf die Ethik. Im dritten Teil (4,I-5,12) ist die Zusammengehörigkeit von Glaube und Liebe das beherrschende Thema; der Verfasser beschreibt Bekenntnis und Bruderliebe als die zwei untrennbaren Aspekte des einen Kriteriums, an dem sich Gemeinde erweist.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 13 votes